Märchen aus dem Koffer gab es am 13. Februar auf der kleinsten Bühne der Welt am Holbein zu bestauen und zu erleben. Mit einfachen, aber sehr eindrucksvollen Mitteln bringt Herr Baesecke Erzählungen, Sagen, Märchen und Balladen auf seine „Kofferbühne”. 

Unter Bedrohung der Taliban: Hinter dem Buchtitel „Über die Berge und über das Meer“, der augenscheinlich urlaubsbegeisterte Herzen höherschlagen lässt, verbirgt sich in Wirklichkeit die Geschichte einer Reise der tragischen Art, zu der sich die 14-jährige Soraya gezwungen sieht. Eine Geschichte über Terror, Angst und Bedrohung, aber auch über eine tiefe Freundschaft.

Schmuckstück am Holbein: Alle Holbeiner sollen in unserem Mediengarten gute Kinder- und Jugendliteratur kennenlernen und ausleihen können. Für die Betreuung des Mediengartens in den beiden Vormittagspausen suchen wir dringend Freiwillige!

Vormittags spielt die Klasse 10d selbst „Amadeus“, abends schauen sie den Profis zu: Die Gelegenheit Schauspiel zu erleben und auch selbst auszuprobieren kommt nicht oft. Noch seltener ist es, wenn man dabei von echten Theaterprofis unterstützt wird.

Die Klasse 9e im Theater Augsburg: Samia Yusuf Omar war eine junge somalische Läuferin und trainierte in der vom Krieg zerbombten und von einer Terror-Miliz kontrollierten Hauptstadt Mogadischu - bis hin zur Teilnahme an den Olympischen Spielen!

Sonnensystem und Raumfahrt: In den aktuellen Programmen des Planetariums erleben Schüler die Entstehung von Sternen und Planeten und die Entwicklung des Lebens auf der Erde. Unsere Schüler waren im Rahmen der "Sprachbegleitung" dort zu Besuch.

Sind Märchen nicht eigentlich etwas für Kinder? Dieser Frage stellte sich dieses Schuljahr das Oberstufentheater und kam zu dem Schluss, dass dem nicht so ist. Heraus kam eine bunte und kreative Mischung von Begegnungen mit Märchen.

Zu den Traditionen unserer Schule gehört es, dass der Dichter Nevfel Cumart jedes Jahr für die Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen eine Lesung hält. Er begeisterte einmal mehr seine Zuhörer mit seinen Texten, aber auch mit seiner lebendigen, offenen und zugewandten Art.

Seite 1 von 2