Im September fand im Rahmen des W-Seminars „Israel- heiliges Land!?“ eine Studienfahrt von Schülerinnen und Schülern ins Heilige Land statt. Nach einem Jahr Vorbereitung und Einarbeitung in das Thema brannten sie nun darauf, das Land vor Ort selbst zu erleben – und natürlich auch ihre neuen Freunde aus Nahariya, die sie im Juli kennengelernt hatten, endlich wieder zu sehen.

Unter dem Motto „Musik bringt Menschen zusammen“ hatte unser Gymnasium in der Zeit vom 20. – 29.07.2022 das Jugendorchester der Stadt Nahariya aus Israel zu Gast. Das Gymnasium Mering unterstützte uns dabei.

Einblick in politische Prozesse: Im November war eine Delegation von Holbeinern in der politischen Schaltzentrale von Deutschland. Motiviert und engagiert stellten sie sich den Menschen und Eindrücken in Berlin.

Exkursion zur KZ-Gedenkstätte Dachau mit Herrn Dr. Fabian Münch, Frau Dr. Isabel Hörmann und Herrn Zachary Ochsner. Die Schülerinnen und Schüler bekamen interessante und beklemmende Eindrücke in der KZ- Gedenkstätte Dachau.

Alle Jahre wieder - Impressionen der Berlinfahrt 2022
Die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangstufen verbringen eine Woche in Berlin und entdecken die deutsche Hauptstadt für sich.

Seit 2019 besteht ein Austauschprogramm mit der Lomonosow-Schule in Zeleny Mys bei Moskau. Das Angebot richtet sich an alle Acht- bzw ZehntklässlerInnen, die gerne das größte Land der Erde für sich entdecken möchten.

Obwohl wir nicht verreisen konnten, war das dennoch kein Grund, an einem Schüleraustausch mit Russland nicht teilnehmen zu können. Wir treffen uns eben nur virtuell und nicht mit einer, sondern gleich mit zwei russischen Schulen. 

Am 28. November begab sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schüler aus den beiden Physikkursen der Oberstufe zusammen mit ihren Lehrkräften auf den Weg nach Nürnberg zur SPS 2019, der 30. Internationalen Ausstellungsmesse für industrielle Automation.