Italienisch in der echten Welt: Austausch mit Ferrara

Austausch mit Ferrara: Entspannung ist auch mal wichtig... Austausch mit Ferrara: Entspannung ist auch mal wichtig... Bild: Heijdenrijk

Vom 4. bis 11.10.2018 hatten 13 Schüler des Italienischkurses der Q11 die Gelegenheit, ihr Italienisch in der echten Welt auf die Probe zu stellen, nämlich während unseres Besuches in Ferrara im Rahmen des Schüleraustausches mit dem Liceo Carducci. Die Schüler haben sich im Vorfeld schon sehr eifrig über E-Twinning und auch über Whatsapp ausgetauscht und sich z.B. gegenseitig ihre Schulen in kleinen Videos vorgestellt.

Die Zugfahrt verlief, bis auf einen verpassten Anschlusszug in Padova, ohne Probleme. Die italienischen Gastfamilien stellten gleich am ersten Abend ihre große Flexibilität und Gastfreundschaft unter Beweis, da sie uns aufgrund der Verspätung spontan fast eineinhalb Stunden später als geplant abholen mussten. Am nächsten Tag besichtigten wir Ravenna, wobei die Führungen von einer Kunstgeschichtslehrerin übernommen wurden. Besonders die vielen Mosaike haben uns sehr fasziniert.

Am Samstag hatten die Schüler am Vormittag Gelegenheit, in den italienischen Schulalltag hineinzuschnuppen. Gerade die (verglichen mit Deutschland) sehr langen Ausfragen und der Chinesisch-Unterricht hinterließen einen bleibenden Eindruck. Den Samstagnachmittag und den Sonntag verbrachten die Jugendlichen in ihren Gastfamilien. Am Montag berichteten sie uns begeistert von Ausflügen ans Meer, nach Venedig, nach Mailand, nach Florenz und Unmengen an leckerem Essen.

Am Montag- und am Dienstagvormittag besichtigten die Schüler geführt von der italienischen Kollegin Sehenswürdigkeiten in Ferrara. Vor allem die ariosteische Bibliothek beeindruckte uns alle sehr. Mithilfe der netten Museumsführerin konnten wir sogar die ältesten italienischen Schriftdokumente entziffern! Unser deutsch-italienisches Volleyballturnier war das Highlight des Austauschs: Erst gab es für alle Pizza und dann vergaßen wir Raum und Zeit beim Volleyballspielen. Trotz des sehr gemischten Niveaus und einem verstauchten Finger war die Stimmung einfach super.

Am Mittwoch besuchten Italiener und Deutsche zusammen eine weitere Perle der Region Emilia-Romagna: Bologna, die Stadt mit der ältesten Universität Europas. Die Universitätsräume und die Basilica S. Petronio, welche aufgrund einer heute kontroversen Darstellung Mohammeds aus dem Mittelalter rund um die Uhr überwacht werden muss, haben uns sehr beeindruckt.

Es war schön zu sehen, wie gut sich die Jugendlichen verstanden haben und wie sehr unsere Schüler den Einsatz und die Gastfreundschaft der italienischen Familien zu schätzen wussten. Viele Schüler haben sich (nach nur einem Jahr Italienischunterricht!) getraut, wirklich in der Fremdsprache zu kommunizieren. Am Ende der Wochen waren die Jugendlichen ganz begeistert, wie viel sie tatsächlich schon verstehen – gerade, wenn man langsam mit ihnen spricht. Zudem öffnet jedes Austauscherfahrungen die Augen für kulturelle Unterschiede und macht uns bewusst, wie sehr wir selber durch unsere Kultur geprägt sind.

Der Austausch war also ein voller Erfolg und wir freuen uns schon sehr auf den Gegenbesuch bei uns in Augsburg, auch wenn wir die Gastfreundschaft der Italiener nur schwerlich übertreffen können.
R. Heijdenrijk

Anstehende Termine

22.11.2018
Beginn: 08:00 Uhr
Tag der Philosophie

22.11.2018
Beginn: 17:00 Uhr
1. Allgemeiner Elternsprechtag

27.11.2018
Beginn: 09:30 Uhr
Kulturtag Q11

30.11.2018
Beginn: 17:00 Uhr
Adventsbasar

03.12.2018 - 07.12.2018
Beginn: 08:00 Uhr
Schullandheim der Klassen 5c und 5d in Violau

Holbeiner Schüler - ein aktiver Haufen

Ab hier findet Ihr brandheiße Infos und Meldungen - von Schülern für Schüler! Bitte melde dich bei uns, falls wir etwas vergessen haben sollten...