Holbein-Rezepte gegen Langeweile: So werden auch diese Osterferien bunt!

Frohe Ostern!
Frohe Ostern!|||| Frohe Ostern!|||| ||||

 

Beschäftigung gesucht? Langeweile? Oder einfach auf der Suche nach einer gemeinsamen Holbein-Aktion?

Hier erhaltet ihr eine bunte Auswahl an Ideen, Herausforderungen und auch Inhalten zum Nachdenken. Die allermeisten sind von Holbeinern für Holbeiner entstanden, weil wir hoffen, dass wir euch damit eine kleine Freude machen können.

Es wäre schön, wenn wir euch damit erreichen! Und übrigens - bei einigen Aktionen gibt es tolle Preise zu gewinnen!

Schön, dass Ihr Holbeiner seid...

...wir freuen uns auf euch!

Mit Stift und/oder Papier

Bitte die Angebote je nach Jahrgangsstufe auswählen!

Für die Unter- und Mittelstufe

Holbein-Wettbewerb zum Thema: „Mein Corona-Alltag“

Gestalte einen Comic bzw. eine Bildgeschichte

„Wie sieht dein Tag aus? Was machst du? Gibt es auch lustige Ereignisse? Wer kann uns retten? Wovon träumst du? Was willst du am liebsten danach machen?“ All diese Überlegungen können in dein Comic einfließen. Dabei kann deine Geschichte auch eine fantastische Wendung nehmen und ein verrücktes, hoffentlich positives Ende bekommen.

Der Comic soll maximal auf ein DIN A3 oder zwei DIN A4 Seiten passen. Am besten nehmt ihr das Ganze im Querformat. Ihr könnt Bunt- und Bleistifte verwenden. Für Texte, Sprechblasen und Umrisse könnt ihr Fineliner benutzen. Und: Bitte leserlich schreiben. Eure Comics gebt Ihr bitte nach der Corona-Zeit bei Herrn Winter ab.

Nach der Corona-Zeit werden die besten Ergebnisse im Corona-Gang (Kreuzgang im Altbau) und auf der Homepage präsentiert und mit tollen Preisen prämiert!

Viel Erfolg und Spaß wünscht euch eure Kunstfachschaft!

Für die Klassen 9-12

  • Holbein-Wettbewerb zum Thema: „Design einer Atemschutzmaske“

    Bastle und gestalte aus Papier, Stoff, Pappe oder anderen Materialien eine originelle kunstvolle Atemschutzmaske. Bemale deine Maske anschließend und greife für die dekorative Gestaltung auf Kunst- oder Designmotive des 19. und 20./21. Jahrhunderts zurück! Du kannst verschiedene Mal-, Zeichen- und Gestaltungstechniken verwenden. Eure Designs gebt Ihr bitte nach der Corona-Zeit bei Herrn Winter ab.

    Nach der Corona-Zeit werden die besten Ergebnisse im Corona-Gang (Kreuzgang im Altbau) und auf der Homepage präsentiert und mit tollen Preisen prämiert!

    Viel Erfolg und Spaß wünscht euch eure Kunstfachschaft!

Für alle Jahrgangsstufen

  • Zeichenwettbewerb der Stadtbibliothek zum Gratis Comic Tag am 9. Mai 2020

    Thema: Ich und mein Vorbild

    Die Welt ist voll von bewundernswerten Menschen und großartigen Talenten. Verratet uns wer eure persönlichen Vorbild sind! Seid ihr vielleicht Fans einer Musikgruppe? Oder möchtet ihr mal so spielen können wie euer Lieblingsfußballer? Bewundert ihr Klimaaktivistin Greta Thunberg? Oder ist euer persönlicher Held vielleicht sogar jemand aus eurer Familie? Egal ob Musiker, Schauspieler, Wissenschaftler, Sportler, Youtuber, Politiker, Tierschützer, Klimaretter oder Alltagsheld, zeichnet einen Comic aus 4 bis 6 Panels in dem es um euch und/oder euren ganz persönlichen Star geht. Wir sind schon ganz gespannt auf eure Zeichnungen!

    Das sind die Teilnahmebedingungen:

    + Eure Comicstrips beinhalten unser vorgegebenes Thema und bestehen aus 4 bis 6 Panels + Papiergröße DIN A3 oder DIN A4 + Nur ein Blatt pro Person + Jedes Bild benötigt einen Titel + Name, Adresse, E-Mail, Telefon, Schule und Klasse leserlich auf der Rückseite! Ohne leserliche Angaben kann leider keine Gewinnbenachrichtigung stattfinden! + Abgabe in der Stadtbücherei oder bei Comic Time, Hermanstr. 7, 86150 Augsburg + Einsendeschluss: Freitag, 24.04.2020

    Eure Zeichnungen werden vom 04.05.2020 bis zum Gratis Comic Tag in der Zentrale der Stadtbücherei ausgestellt. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Gratis Comic Tags am 09.05.2020 um 14:00 Uhr in der Stadtbücherei statt. 

    Jeder Teilnehmer bekommt für seine Teilnahme am Zeichenwettbewerb einen Gratis Comic.

    Das könnt Ihr gewinnen:

    75,- Gutschein für die Comicbuchhandlung Comic Time

    50,- Gutschein für die Comicbuchhandlung Comic Time

    Kinopaket des Cinemaxx

    Nähere Infos unter: https://stadtbuecherei.augsburg.de/sb-aktuelles-details/angebote-der-stadtbuecherei-augsburg-waehrend-der-schliessung-durch-die-corona-krise

Mit dem Computer / Smartphone

Bitte die Angebote je nach Jahrgangsstufe auswählen!

Für die Unterstufe

Für alle Jahrgangsstufen

  • Holbein - Fotowettbewerb „Solidarität in Corona-Zeiten“

    So könnt ihr teilnehmen: Ihr fotografiert mit euren Handys Situationen, die eurer Meinung nach Solidarität zum Ausdruck bringen: Das kann in der Familie sein, unter Geschwistern, unter Freunden, aber auch in der Öffentlichkeit. Ihr geht also auf eine Art „Foto-Jagd“, um ein eurer Meinung nach ideales Foto-Motiv für Solidarität zu finden.

    Zum Schluss müsst ihr euer Foto auswählen: Welches Foto ist das beste? Welches bringt meiner Meinung nach Solidarität in Corona-Zeiten am besten zum Ausdruck?

    Die Einreichungen werden im "Corona-Gang" (Kreuzgang Altbau) ausgestellt und je nach Anzahl der Einreichungen in einem Buch verewigt.

    Ach ja, gewinnen kann man übrigens auch etwas: dicke Büchergutscheine gehen an die besten Einreichungen jeder Jahrgangsstufe!

    • So geht´s: Bild mit Titel, Bildunterschrift und max. 100 Zeichen Begründung, warum ihr dieses Bild ausgewählt habt bis zum 19. April an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. E-Mail Betreff: Solidarität
    Wir freuen uns auf eure Beiträge!

  • Gestaltung einer Klangcollage "Wir bleiben zuhause"

    Ihr sammelt Tonmaterial mit dem Smartphone oder Computer, z.B. Umweltgeräusche (Autos, Vogelgezwitscher, selbst erzeugte Klänge mit Küchengeräten, Bodypercussion oder mit eigenen Musikinstrumenten vorhanden sind, kleine Melodien oder einzelne Töne, urheberrechtsfreie Musikclips und Beats aus dem Internet, eigene selbstgesprochene / gesungene Texte oder einzelne Worte, Sprachaufnahmen (von Politikern, Forschern, Mediziner) aus dem Internet oder Fernsehen.

    Dann übertragt ihr die Clips auf euren Rechner. Ihr braucht ein Audiobearbeitungsprogramm: https://www.audacity.de/

    Das Programm ist kostenlos, verfügbar für Mac und PC und bietet alle Möglichkeiten, die ihr braucht. Es ist umfangreich, aber gut strukturiert. Spielt einfach damit herum, dann werden euch die Funktionen schnell klar. Über das eingebaute Mikrophon eures Laptops könnt ihr übrigens auch direkt Aufnahmen in Audacity machen, das spart das importieren.

    In dieses Programm werden die übrigen Clips importiert und dann zu einem „Stück“ oder „Hörspiel“ arrangiert.

    Die fertigen Ergebnisse müsst ihr im mp3-Format bis zum 19. April an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. E-Mail Betreff: Solidarität.

    Die besten Clips werden (nachdem der reguläre Unterricht wieder begonnen hat) prämiert und können dann auf CD gebrannt oder zum Dowload freigegeben werden.

Mit dem Körper

Bitte die Angebote je nach Jahrgangsstufe auswählen!

Für die Unterstufe

  • Skipping Hearts Holbein

    Die deutsche Herzstiftung hat das Projekt ins Leben gerufen, bei dem junge Schüler für die Sportart Rope-Skipping begeistern und gleichzeitig Bewegungsmangel vorgebeugt werden sollen. Da die Umsetzung eigentlich für den Sportunterricht ausgelegt ist, haben die Initiatoren nun ein Home-Training entworfen. Dabei wird jede Woche ein Work-Out veröffentlicht, durch das ihr schrittweise anspruchsvollere Sprünge erlernen können. Unterstützt wird das Ganze durch Technikvideos und Arbeitskarten mit Aufgaben.

    https://www.skippinghearts.de/fuer-zuhause/home-training-1

    Wir würden gerne eure tollen neuerlernten Sprünge auf der Webseite präsentieren!

    Schickt sie per bis zum 19. April an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. E-Mail Betreff: Skipping Hearts.

    Ran an den Speck! Wir freuen uns auf eure Videos

Für die Oberstufe

  • Fitnessprogramm mit der App 'B42'. Die App ist kostenlos und war zwischenzeitlich die Nummer 1 der Fitness-Apps. Man kann zwischen mehreren Schwierigkeitsstufen wählen und ein Programm dauert ca. 30-40 Minuten. Hauptansatz dieser Programme liegt auf der Kraft und Beweglichkeit.
    Ihr könnt in der App eure Fortschritte selbst verfolgen. Ihr könnt auch ein Fitnesstagebuch zu führen, in welchem ihr die benötigte Zeit für das absolvierte Programm eintragt und über die Tage / Wochen hinweg individuell wie auch sozial vergleichen.

Für alle Jahrgangsstufen

Mit den anderen

Bitte die Angebote je nach Jahrgangsstufe auswählen!

Für alle Jahrgangsstufen

Für die Oberstufe zum Nachdenken

Liebe Schülerinnen und Schüler,

Ihr erlebt zurzeit eine historische Epoche, etwas, von dem man annahm, dass Wissenschaft und Technik uns davor für immer bewahren werden. Im Unterricht erfährt man hier und da etwas über die Pest oder andere Krankheiten, die der Menschheit stark zusetzten und immer wieder die Bevölkerung stark dezimierten (erkundigt euch mal, woher der Begriff „dezimieren“ kommt...), ja sogar in einigen Landstrichen die Einwohnerzahlen halbierten.

Nun stehen wir zum ersten Mal seit etwas mehr als 100 Jahren (Spanische Grippe ab 1917, die übrigens mit Spanien gar nichts zu tun hat) wieder einer globalen Pandemie gegenüber, Coronavirus disease 2019, abgekürzt Covid19. Wir können heutzutage aber schon intensivmedizinisch wenigstens einige Menschenleben retten.

Was ist nun der Grund, dass unsere Freiheitsrechte, die in einem langen Kampf (Aufklärung, Französische Revolution, amerikanischer Unabhängigkeitskrieg, etc.) errungen worden und nach unserem Verständnis unveräußerlicher Bestandteil der Menschenrechte sind, von heute auf morgen so stark beschnitten werden?

Im Kern geht es darum, die Pandemie in ihrer Ausbreitungsgeschwindigkeit zu verlangsamen, um für die Schwersterkrankungen genügend Intensivbetten zu haben. Covid19 geht vor allem auf die Lunge und damit ist bei den stark verlaufenden Erkrankungen eine Beatmung von außen notwendig (Intensivstation). Hierfür steht aber nur eine bestimmte Anzahl an Plätzen zur Verfügung, die man nicht auf die Schnelle nach Belieben aufstocken kann.

Insgesamt beobachtet man bei der Infektion mit Covid19, dass die unter 40jährigen kaum betroffen sind, hier verlaufen die Infektionen nahezu unbemerkt (um einen kleinen Vergleich zu führen: Wer jünger als 30 Jahre ist (ohne Vorerkrankungen), hat ein weit höheres Risiko im Straßenverkehr zu sterben als an Covid19). Allerdings steigt mit zunehmendem Alter das Letalitätsrisiko exponentiell stark an. Das Durchschnittsalter der in Italien an Covid19 Verstorbenen beträgt ca. 80 Jahre.

Aufgabe an Euch ist jetzt:

Diskutiert mit Euren Freunden, Familien, Bekannten, etc., ob es unter diesen Umständen gerechtfertigt ist, alle Menschen mit einer Ausgangseinschränkung zu belegen oder ob man sich nicht auf Risikogruppen konzentrieren sollte, so lange bis man eine Impfmöglichkeit gefunden hat (das wird übrigens noch mindestens 9 Monate oder länger dauern). Und sollte man eine Zwangsimpfung für alle dann vorschreiben? Wie lange darf/kann/soll unser gesellschaftliches Leben und die Wirtschaft noch eingefroren sein? Oder auch die Frage, was passiert, wenn unsere Intensivkapazitäten ausgeschöpft sind, wie sollen dann die Plätze vergeben werden, wer darf leben, wer muss sterben?

Ziel dieser Denkanstöße:

Ihr werdet in 20 bis 30 Jahren in der Gesellschaft an der ein oder anderen Stelle Verantwortung tragen und wie man sieht kann diese sehr schnell sehr schwer werden. Macht Euch klar, in welcher Lage die Verantwortlichen in Staat und Gesellschaft gerade sind. Bei dieser Diskussion geht es nicht um richtig oder falsch, es geht darum, sich Verantwortung bewusst zu machen.

Die Fachschaft Ethik wünscht Euch und Euren Familien alles Gute, frohe Feiertage (soweit dies möglich ist) und eine gute Gesundheit.

Bei Fragen oder zum Austausch könnt ihr Herrn Halbich unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!erreichen.