Im Februar war Ilan Katz am Holbein zu Gast: Der israelische Geschichtslehrer diskutierte mit SchülerInnen aus vier Geschichtskursen der Q12 über den Nah-Ostkonflikt. Der Besuch war für alle Beteiligten eine große Bereicherung!

Vom Tegernsee bis zum Gardasee: Das P-Seminar „Transalp“ startete seine lang geplante Alpenüberquerung. In 5 Tagen überquerte die Gruppe auf 380 Kilometern 7500 Höhenmeter.

Vom Hipp`schen Chronoskop bis zum Gleitflieger: Die Physik P-Seminare „historische Geräte“ und „Carbon, Stoff der Zukunft“ präsentierten im Rahmen einer Abschlussveranstaltung zahlreichen Gästen ihre Ergebnisse.

Das Riedberger Horn ist ein 1787 Meter hoher Grasberg oberhalb des Riedbergpasses hinter Obermaiselstein und ist der höchste Berg der Hörnergruppe. Dies ist eine Berggruppe südlich der Nagelfluhkette und Teil des Naturparks Nagelfluhkette...

Schüler als Reiseplaner und Reiseleiter einer religiös-historischen Studienfahrt - kann das gut gehen? Ja - und wie! Prädikat empfehlenswert. Allerdings nur mit folgenden Utensilien im Gepäck: vielfältiges Interesse und eine gute Kondition.

Sind Märchen nicht eigentlich etwas für Kinder? Dieser Frage stellte sich dieses Schuljahr das Oberstufentheater und kam zu dem Schluss, dass dem nicht so ist. Heraus kam eine bunte und kreative Mischung von Begegnungen mit Märchen.

Die Schülerinnen und Schüler des Profilfachs Archäologie besuchten die Ausstellung in der Glyptothek in München. Dort nahm der Leiter der Sammlungen Dr. Florian Knauss die Gruppe in Empfang und führte sie kompetent und begeisternd durchs Haus.

Jetzt war es endlich soweit. Das P-Seminar „Carbon“ durfte das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) in Augsburg besuchen. Die große Halle mit 6 großen KUKA-Robotern war beeindruckend. Noch mehr begeistert hat uns, dass wir einen dieser Roboter selbst steuern durften.

Seite 1 von 2